Münchner Sicherheitskonferenz: Verkehrskontrollen und Straßensperren

Fokus der bis Sonntag andauernden Gespräche ist die politische Rolle des Westens. Rund 800 Teilnehmer diskutieren dabei Themen wie die Klimakrise und den Nahostkonflikt.

Kommentare

3 Kommentare Kommentieren

Die Geschichte ereignet sich regelmäßig. Die Innenstadt wird abgesperrt und man kommt nicht mehr durch die Stadt. Statt das Ereignis irgendwo an einem Platz zu veranstalten, wo keiner gestört wird, Einsame Insel, Atomtestgelände oder Wo auch immer. Hier werden die Steuergelder für ein showlaufen der Politiker ohne irgendwelche Ergebnisse die die Welt sicherer machen würden, durch den Kamin gejagt. 4000 Polizisten, Sperrzonen und gesperrte Straßen vom Zentrum bis zum Flughafen ist die realität. Die Krisen in Syrien und sonstwo werden dadurch kein bisschen gelöst.