Es wird noch Jahre dauern, Haiti wieder aufzubauen, Jahrzehnte vielleicht. Kurz nach dem Beben vom 12. Januar 2010, dem mehr als 220.000 Menschen zum Opfer fielen, verbreiteten die Helfer noch Optimismus: Das Ausmaß der Zerstörung könne genutzt werden, um das Land ganz neu zu schaffen und aus seiner Abhängigkeit zu befreien – so hoffte man. Doch das Gegenteil ist eingetreten. Haiti ist heute noch abhängiger von der Außenwelt als zuvor. Auf dem Land hungern die Menschen. Viele ziehen in die Hauptstadt, wo sie unter schwierigsten Bedingungen überleben.