Singapur soll keine Stadt mit Gärten sein, sondern umgekehrt: ein Garten, in dem eine Stadt liegt, mit hoher Lebensqualität. Um diesem Ideal näher zu kommen, werden seit 2005 überall in Singapur Gärten in Buchtnähe – die Gardens by the Bay – angelegt, die nach und nach eröffnet werden. Zentrales Element sind sogenannte Supertree Groves. Das sind riesige Metallkonstruktionen in Form von Bäumen, an denen sich exotische Pflanzen emporranken werden. Am 29. Juni wird dieser Superbaum-Hain eröffnet. Tom White hat sich in Singapurs Buchtgärten umgesehen.