Öl macht die moderne Lebensweise möglich, zugleich zerstört seine Gewinnung die Erde. Der Fotograf Edward Burtynsky zeigt dieses Dilemma überdeutlich in seinen großformatigen Farbbildern von Raffinerien, Truck-Rennen und Arbeitern, die Öltanker mit bloßen Händen abwracken. Burtynsky blickt immer aus erhöhter Perspektive: Er kletterte auf Kräne und mietete sich Helikopter. Denn nur so wird sichtbar, was der Mensch normalerweise nicht wahrnimmt, etwa welche großen Spuren Pipelines im Meer hinterlassen (bis 9.9.2012 im C/O Berlin).