Niedrige Sparzinsen und die anhaltende Euro-Krise lassen Aktien für deutsche Anleger wieder interessant erscheinen. Die Zahl der Aktionäre nahm im ersten Halbjahr 2012 um 1,5 Millionen zu. Das teilte das Deutsche Aktieninstitut mit . Noch stärker war der Zuwachs nur im Ausnahmejahr 2000. Damals hatte der Internetboom die Investoren in Scharen an die Börsen gelockt.

Insgesamt seien derzeit etwa 10,2 Millionen Deutsche am Aktienmarkt aktiv, was etwa 15,7 Prozent der Gesamtbevölkerung entspreche, teilte das Institut weiter mit. Die Aktionärsquote in Deutschland erreichte damit fast wieder das Niveau von 2007.

Nach dem Tiefstand der Aktionärszahlen Ende 2010 seien inzwischen mehr als zwei Millionen Anleger zurückgewonnen worden. "Die seit der Finanzmarktkrise verloren gegangenen deutschen Anleger in die Aktie sind wieder zurückgekehrt", erläuterte Institutsdirektor Franz-Josef Leven.

Aussicht auf eine attraktive Ausschüttung

Im Jahr 2012 seien Aktien in Deutschland vor allem aus zwei Gründen attraktiv: Sie würden in der Euro-Krise wie die Immobilie als Sachwert geschätzt, sagte Leven. Angesichts der Inflationsangst werde der Aktie hohe Sicherheit beigemessen.

Zudem böten Aktien im aktuellen Kapitalmarktumfeld als praktisch einzige Anlageform die Aussicht auf eine attraktive laufende Ausschüttung. Im Schnitt seien knapp über vier Prozent zu erreichen. Allein die 30 Unternehmen des Deutschen Aktienindex ( Dax ) schütteten in diesem Jahr insgesamt 27,82 Milliarden Euro an ihre Aktionäre aus.

Dagegen kann mit festverzinslichen Anlageformen derzeit meist noch nicht einmal ein Inflationsausgleich erzielt werden. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte Anfang Juli den Leitzins für die Euro-Zone auf ein Allzeit-Tief von 0,75 Prozent gesenkt. Dies führte für Sparer zu teilweise noch schlechteren Zinsen für ihre Einlagen.

Ein wichtiger Grund für die jüngsten Entwicklungen ist dem Institut zufolge der Wiederanstieg der Zahl der Belegschaftsaktionäre. Von den Direktanlegern sind demnach 875.000 reine Belegschaftsaktionäre.