Im Südpazifik steigt der Meeresspiegel jährlich um mehr als einen Zentimeter – in Europa sind es nur wenige Millimeter. Viele Südseeinseln sind vom Untergang bedroht. Auf manchen wie dem Atoll Carteret bleibt den Bewohnern jetzt schon nichts anderes übrig, als auszuwandern. Auf anderen Inseln kämpfen die Leute um ihre Existenz, weil die Böden versalzen und die Fischschwärme schrumpfen. Kiribatis Präsident Anote Tong sagt voraus, dass sein Land in 30 bis 60 Jahren verschwunden sein wird. Wir zeigen Bilder aus dem untergehenden Inselstaat.