Eine Maßnahme, um die Wirtschaft anzukurbeln: Die Europäische Zentralbank (EZB) senkt den Leitzins im Euroraum überraschend auf das Rekordtief von 0,25 Prozent. Das beschloss der EZB-Rat nach Angaben der Notenbank in Frankfurt. Die EZB verschärft damit ihren Krisenkurs. Die meisten Ökonomen hatten mit einer Zinspause gerechnet. Zentralbank-Chef Mario Draghi wird die Gründe für den Beschluss am frühen Nachmittag vor der Presse erläutern. 

Angesichts der extrem niedrigen Inflation im Euroraum von zuletzt 0,7 Prozent im Oktober hatten einige Beobachter diese weitere Lockerung der Geldpolitik gefordert. So könnte die Notenbank eine deflationäre Abwärtsspirale aus fallenden Verbraucherpreisen und schwachem Wirtschaftswachstum verhindern, hieß es.

Das belgische Ratsmitglied Luc Coene hatte kürzlich gesagt, dass "ein weiterer Fall der Inflation ein geldpolitisches Handeln rechtfertigen" könne. Durch niedrige Zinsen werden Kredite und Investitionen prinzipiell vergünstigt, die Wirtschaft soll dadurch stimuliert werden. Der Leitzins ist der Zinssatz, zu dem sich Geschäftsbanken bei der Zentralbank mit Geld versorgen können, um es etwa in Form von Krediten an Verbraucher und die Wirtschaft weiterzureichen.

Der deutsche Privatbanken-Verband glaubt nicht, dass die Zinssenkung große Auswirkungen auf die Wirtschaft in der Euro-Zone haben wird. Mit einer nennenswerten Belebung der Kreditvergabe in den Euro-Krisenländern sei nicht zu rechnen, sagte Michael Kemmer, Hauptgeschäftsführer des Bankenverbandes BdB. Im Gegenteil: "Mittel- bis längerfristig nehmen die Risiken der Niedrigzinspolitik weiter zu – insbesondere die Gefahr von falschen Risikoeinschätzungen, verzerrten Investitionsentscheidungen und Vermögenspreisblasen."

Der Leitzins lag seit Mai 2013 bei 0,5 Prozent . Vor anderthalb Jahren senkte die Bank ihn auf 0,75 Prozent. Die befürchtete Geldentwertung blieb aus. Die Rate der Preissteigerung blieb unter zwei Prozent. 

Geldpolitik - Kurz erklärt: Was ist der Leitzins?

Der Dax stieg nach der Zinssenkung auf ein neues Rekordhoch von 9143,16 Punkten. Der Euro fiel dagegen um mehr als ein Prozent auf 1,3359 Dollar.