Wie schnell das Netz in einer Region Daten transportiert, ist längst ein entscheidender Wirtschaftsfaktor. Das macht die Informationen so relevant, die wir für unsere Grafik zusammengetragen haben. In den Großstädten Bremen, Hamburg und Berlin ist der Anteil der Haushalte mit Anschlüssen, die einen Breitbandzugang haben, am höchsten. Wobei Breitband hier meint, dass die Leitungen mindestens 50 Megabit pro Sekunde übertragen und nicht die zwei Megabit pro Sekunde, die die Bundesregierung bisher als Breitband definiert. Der Anteil solch schneller Verbindungen beträgt in Bremen rund 93 Prozent. In Sachsen-Anhalt, dem Schlusslicht, liegt die Quote hingegen bei unter 20 Prozent. An diesem Mittwoch treffen sich die Wirtschaftsminister der Länder, um über den Ausbau des Breitbandnetzes zu beraten.