Die Arbeitslosigkeit in Deutschland geht weiter zurück. Die Zahl der Arbeitslosen sank im März um 83.000 auf 3,06 Millionen. Das sind 43.000 weniger als vor einem Jahr. Wie die Bundesagentur für Arbeit (BA) mitteilte, lag die Arbeitslosenquote bei 7,1 Prozent – 0,2 Punkte weniger als im Februar.

BA-Chef Frank-Jürgen Weise sagte, die gute Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt habe sich im März fortgesetzt. "Neben der üblichen Frühjahrsbelebung kommt auch die gute Konjunktur auf dem Arbeitsmarkt an", sagte Weise.

Unter Herausrechnung der jahreszeitlichen Schwankungen ging die Arbeitslosenzahl laut BA um 12.000 zurück. Das ist der vierte saisonbereinigte Rückgang in Folge.

Auch die Beschäftigung legte weiter zu: Mit 41,7 Millionen Menschen lag sie im Februar 0,8 Prozent höher als ein Jahr zuvor, teilte das Statistische Bundesamt mit. Im Monatsvergleich lag der Zuwachs bei 0,1 Prozent. Zu dieser Entwicklung habe der milde Winter beigetragen, hieß es.