In afrikanischen Städten spielt sich ein Großteil des Lebens auf der Straße ab. Privatsphäre und Öffentlichkeit gehen dort ineinander über. Der Fotograf Lard Buurman hat dieses Leben für seinen Bildband Africa Junctions. Capturing the City porträtiert. Dazu besuchte er seit 2008 insgesamt 14 afrikanische Städte. In seinen Fotos zeigt Buurman die sozialen und wirtschaftlichen Facetten dieser Städte. Das einzelne Bild setzt sich aus mehreren Momentaufnahmen zusammen, so soll der urbane Raum für den Betrachter lebendig gemacht werden.