Der amtierende IG-Metall-Chef Detlef Wetzel hat seinen Stellvertreter Jörg Hofmann als Nachfolger vorgeschlagen. Wetzel will im Oktober nicht erneut kandidieren. Beide Vorsitzenden schlagen darüber hinaus für das Amt des Zweiten Vorsitzenden Christiane Benner vor. Sie ist derzeit geschäftsführendes Vorstandsmitglied und wäre die erste Frau, die in der Geschichte der IG Metall in die engste Gewerkschaftsführung vorrückt.

"Mit dem in vielen Zukunftsthemen erfahrenen und versierten Jörg Hofmann an der Spitze, mit Christiane Benner als Expertin für Fragen der Frauen-, Angestellten- und Ingenieurpolitik sowie dem breiten, sich ergänzenden Sachverstand der gesamten Führungsmannschaft ist die IG Metall für die wichtigen Mitglieder- und Zukunftsthemen bestens aufgestellt", sagte IG-Metall-Chef Wetzel.

Eine endgültige Entscheidung über die Nominierung wird der Vorstand am 14. Juli 2015 treffen. Die Wahl der Führung erfolgt durch die Delegierten im Oktober.

Wetzel war erst im November 2013 auf einem außerordentlichen Gewerkschaftstag als Nachfolger von Berthold Huber gewählt worden, der sein Amt ebenfalls vorzeitig aufgegeben hatte. Die Amtszeit der nun abtretenden Führungsspitze war von vornherein auf die knapp zwei Jahre bis zum nächsten ordentlichen Gewerkschaftstag beschränkt.