Die Fluggesellschaft British Airways (BA) hat wegen Computerproblemen für Samstag alle Flüge von den Londoner Flughäfen Heathrow und Gatwick abgesagt. Ein globaler Ausfall des IT-Systems mache diesen Schritt notwendig, teilte das Unternehmen mit. Die meisten für Sonntag geplanten Langstreckenflüge zu den beiden Airports würden jedoch ankommen. Zur Ursache des Ausfalls machte BA keine Angaben. Hinweise auf einen Cyberangriff gebe es nicht, ließ das Unternehmen mitteilen.

Wegen eines langen Wochenendes in Großbritannien – der Montag ist dort Feiertag – herrschte auf den Flughäfen Hochbetrieb. Zudem stehen mehrere Großveranstaltungen an, darunter Fußballpokalendspiele in London und Glasgow sowie eine große Laufveranstaltung in Manchester.

British Airways forderte Passagiere dazu auf, gar nicht erst zu den Flughäfen zu fahren, wo die Terminals schon jetzt überfüllt seien. Zuvor hatten Fluggäste von langen Wartezeiten beim Einchecken und von Flugausfällen berichtet. Einige Reisende saßen in Maschinen auf dem Flugfeld fest.

Auch deutsche Flughäfen sind betroffen

In Deutschland registrierten die Flughäfen Frankfurt, Düsseldorf und Hannover diverse Verspätungen und Flugausfälle. In Frankfurt wurde ein British-Airways-Flug annulliert; eine Maschine sollte mit zweieinhalb Stunden Verspätung landen. In Düsseldorf konnte eine Maschine nicht starten. In Hannover war der Abflug einer BA-Maschine ungewiss, ebenso die Starts und Landungen weiterer Flüge. Daneben sind auch die Airports Belfast, Rom, Málaga und Paris betroffen.

Fluggäste berichteten in den sozialen Netzwerken, dass sie nicht online über die App einchecken konnten, ferner waren Teile der Website von British Airways nicht zu erreichen. Das Unternehmen entschuldigte sich über Twitter bei seinen Kunden: "Wir versuchen, die Probleme so schnell es geht zu beheben." Zunächst hatte British Airways nur die Starts bis 18 Uhr gestrichen. Ab Sonntag soll der Betrieb wieder aufgenommen werden. Mit Verzögerungen sei aber weiterhin zu rechnen, teilte BA mit.

Wegen Problemen bei den Online-Check-in-Systemen waren Passagiere von British Airways bereits im Juli und September 2016 von drastischen Verspätungen betroffen.