Deutschlands wirtschaftlicher Erfolg heute ist ganz entscheidend das Resultat der europäischen Integration, vor allem des Binnenmarktes und der Handelsabkommen. Fast jeder zweite Job in Deutschland, vor allem die guten und gut bezahlten Jobs, hängen an Deutschlands Exporten, wobei über 60 Prozent der Exporte wiederum nach Europa gehen. Dabei wird Deutschland langfristig seine Wettbewerbsfähigkeit nur als Teil eines geeinten und starken Europas wahren können. Dafür ist es dringend notwendig, den Binnenmarkt für Dienstleistungen zu vollenden, sodass junge Unternehmen im Bereich der Digitalisierung und Informations- und Kommunikationstechnologien die Chance haben, sich zu etablieren und im globalen Wettbewerb bestehen zu können. Erfolge bei Umwelt und Energiepolitik sind genauso von einem starken europäischen Konsens abhängig wie die Frage der Regulierung von Einwanderung, der Außen- und Sicherheitspolitik und die der Bekämpfung von Steuervermeidung und Steuerhinterziehung.

Reform des Euros

Auch die europäische Währungsunion und der Euro müssen dringend reformiert werden. Dabei ist es kontraproduktiv, sofort mit Ablehnung auf die Reformvorschläge des französischen Präsidenten Macron zu reagieren – wie von einigen Koalitionären getan. Eine Gruppe von 15 unabhängigen französischen und deutschen Wirtschaftswissenschaftlern hat herausgearbeitet, wie eine Jamaika-Bundesregierung gemeinsame Lösungen mit der französischen Regierung finden und wie Europa reformiert und zukunftsfähig gemacht werden kann. Dazu gehört eine Balance zwischen Solidarität und klügeren Regeln, zwischen Risikoreduzierung und Risikoteilung und einer besseren Marktdisziplin und Kontrolle von Regierungen.

Anstatt sich auf die roten Linien zu konzentrieren, sollten sich die vier Parteien einen Ruck geben und sich auf Horizonte, auf Ziele einigen, mit denen sie die Wählerinnen und Wähler überzeugen können. Dazu gehört vor allem ein viel stärkerer Fokus auf die Europapolitik und die Frage, welche Rolle Deutschland bei den Reformen Europas spielen will und wie sie Europa zusammen mit Frankreich und anderen so gestalten kann, dass auch der deutsche Wohlstand langfristig gesichert wird. Nur dann hat eine Jamaika-Regierung eine Chance auf Erfolg.