1999 Rücknahme früherer Reformen:

Der demografische Faktor, der zum Absinken des Rentenniveaus führt, wird ausgesetzt, ebenso die nettolohnbezogene Rentenanpassung. Die Beiträge sinken durch die Ökosteuer im Jahr 2000 auf 19,3 Prozent

2002 Große Rentenreform:

Die gesetzliche Rente wird durch private Eigenvorsorge ergänzt, zum Beispiel durch die staatlich geförderte Riester-Rente. Die Reform soll auch sicherstellen, dass das Rentenniveau bis 2030 nicht unter 67 Prozent sinkt

2003 Spargesetz und Grundsicherung:

Um den Beitragssatz nicht über 19,5 Prozent anheben zu müssen, wird die Monatsreserve von 80 auf 50 Prozent reduziert. Eine Grundsicherung soll Altersarmut verhindern. Bemessungsgrenzen in der Arbeitslosen- und Rentenversicherung werden angehoben

Was noch geplant ist: