Ritter, Bauarbeiter und Indianer waren die Ersten. 40 Jahre später ist die Population in der Playmobil-Welt erheblich gewachsen. 2,7 Milliarden Figuren gibt es mittlerweile in Kinderzimmern auf der ganzen Welt. Auch die Berufsbandbreite hat sich vergrößert. Der Weg jeder Figur beginnt am Computer als Entwurf. Jedes Teil muss einzeln entwickelt werden, damit es später in die richtige Form gegossen werden kann. Das Ganze passiert auf Malta, denn dort werden alle Playmobil-Figuren hergestellt.