Wer Sendungen per Express verschicken will, muss ab kommendem Jahr bei DHL mehr bezahlen. DHL Express werde die Preise in Deutschland 2016 um durchschnittlich 3,9 Prozent erhöhen, kündigte der Mutterkonzern Deutsche Post an. Die Preiserhöhung solle helfen, ins weltweite Express-Netzwerk zu investieren, hieß es weiter. Das Kerngeschäft der Sparte DHL Express umfasst internationale Kurier- und Express-Sendungen.

Aber auch außerhalb Deutschlands will DHL Express mehr verlangen. Die Preisanpassungen sollen jedoch von Land zu Land unterschiedlich hoch ausfallen. Das entscheide sich anhand der Bedingungen vor Ort, hieß es.

Unklar ist noch, ob die Post das Briefporto für die Verbraucher in Deutschland im kommenden Jahr erhöht. Derzeit beträgt es 62 Cent für einen Standardbrief bis 20 Gramm Gewicht.

Nicht nur die Post erhöht Preise bei Express-Sendungen. Auch Konkurrent FedEx will Kunden stärker zur Kasse bitten. Hier sollen die Preiserhöhungen im Durchschnitt bei 4,9 Prozent liegen, hatte der US-Konzern bereits Mitte September angekündigt.