Der Onlinevideodienst Netflix hat sein starkes Wachstum nach eigenen Angaben im dritten Geschäftsquartal fortgesetzt. Demnach bedient das US-Unternehmen inzwischen 109 Millionen Kunden, die vor allem außerhalb des Heimatmarktes hinzugewonnen werden konnten.

Die Zahlen überzeugen Anleger am Aktienmarkt bereits seit Anfang des Jahres. An der US-Börse stiegen die Aktien des Unternehmens um mehr als 62 Prozent. Nach Bekanntgabe des Quartalsergebnisses erreichte Netflix ein neues Rekordhoch.

Das Unternehmen weiß indes um die starke Konkurrenz. Mit Disney, Amazon oder Apple forcierten derzeit etliche finanzstarke Großkonzerne ihre Bemühungen im Streaminggeschäft, hieß es in einem Börsenbrief an die Aktionäre.

Zuletzt traf Netflix mit Serien wie Narcos, Ozark oder Stranger Things den Geschmack seiner Kunden. Mit neuen Produktionen will das Unternehmen seine Stellung halten. Im kommenden Jahr will der Dienst bis zu acht Milliarden Dollar in neue eigene Produktionen investieren.