Der Franzose Guillaume Faury soll neuer Chef des europäischen Luftfahrt- und Rüstungskonzerns Airbus werden. Der Verwaltungsrat nominierte den bisherigen Chef der Verkehrsflugzeugsparte als Nachfolger des Deutschen Tom Enders, wie Airbus mitteilte. Der 50-Jährige soll das Amt im Frühjahr antreten.

Faury galt bereits als Kandidat für die Konzernspitze, seit er im Februar die Führung des größten Airbus-Geschäftsbereichs von Fabrice Brégier übernommen hatte. Formal muss er von den Aktionären als einziges operativ tätiges Mitglied des Verwaltungsrats noch bestätigt werden.

Enders hatte Ende 2017 angekündigt, dass er nach dem Ablauf seines Vertrags keine neue Amtszeit anstrebt. Der 59-Jährige steht seit 2012 an der Spitze des Konzerns, der damals noch EADS hieß. Während seiner Amtszeit setzte sich Enders unter anderem dafür ein, den Staatseinfluss bei Airbus zu verringern. Deutschland und Frankreich halten jeweils 11,1 Prozent der Anteile an dem Konkurrenten des US-Flugzeugbauers Boeing. Spanien ist in geringerem Umfang ebenfalls beteiligt. Weltweit hat das Unternehmen 129.000 Mitarbeiter.

"Guillaume Faury ist eine ausgezeichnete Wahl. Er verfügt über tiefe Kenntnis der Luftfahrtbranche und langjährige industrielle Erfahrung, die er sich in zahlreichen Funktionen innerhalb und außerhalb von Airbus erworben hat", lobte Enders seinen Nachfolger. Der Franzose arbeitete bereits von 1998 bis 2008 für die Hubschraubersparte von Airbus und kehrte nach vier Jahren beim Autobauer Peugeot als Chef der Helikoptersparte zu Airbus zurück.

Faury kündigte an: "Wir werden alles dafür tun, das Verkehrsflugzeuggeschäft auf Erfolgskurs zu halten." Derzeit fällt es bei den Bestellungen allerdings hinter Boeing zurück. Probleme mit den neuen Triebwerken für das populärste Modell, den A320/A321, machen Airbus immer noch zu schaffen.

Das Unternehmen, das seit einiger Zeit mit Korruptionsvorwürfen konfrontiert ist, leitet mit Faury einen personellen Neuanfang ein. Auch Finanzchef Harald Wilhelm soll im kommenden Frühjahr abgelöst werden.