Der Elektroautohersteller Tesla hat in Los Angeles mit dem Model Y einen neuen Elektro-SUV vorgestellt. Der Einstiegspreis soll bei 39.000 Dollar (etwa 34.400 Euro) liegen. Verfügbar sein wird Model Y laut Tesla-Chef Elon Musk voraussichtlich ab Herbst 2020.

"Model Y ist ein SUV und es ist rund 10 Prozent größer als Model 3, weshalb es auch 10 Prozent mehr kosten wird und etwas weniger Reichweite mit der gleichen Batterie hat", sagte Musk. Die Fahrerkabine sei höher als bei einer Limousine und erinnere an ein SUV, das Fahrgestell stamme vom Model 3. Das Fahrzeug soll mit einer Batterieladung bis zu 480 Kilometer weit kommen und bis zu sieben Insassen Platz bieten.

Mit dem Wagen will Tesla mit einem breiteren Angebot von Elektroautos mit großen Konzernen wie VW oder Daimler konkurrieren. Musk gab sich überzeugt, dass Tesla mehr Fahrzeuge des Model Y verkaufen wird als bei den drei bisherigen Modellen S, X und 3 zusammen. Das Model 3 ist bereits das weltweit am meisten verkaufte Elektroauto.

Der Elektroautohersteller Tesla hatte vergangenen Montag angekündigt, die Preise für mehrere Modelle um durchschnittlich drei Prozent zu erhöhen. Angehoben werden nach Angaben des Unternehmens die Preise für die teureren Varianten des Model 3, Model S und Model X. Der Basispreis von 35.000 US-Dollar für das Model 3 soll beibehalten werden.