40.000 Menschen sind am vorletzten September-Wochenende beim klassischen Marathon in Berlin an den Start gegangen. Klarer Sieger wurde zum vierten Mal in Folge der 36-jährige Äthiopier Haile Gebrselassie . Er lief die gut 42 Kilometer in 2:06:08 Stunden, nachdem er im Vorjahr in 2:03:59 Stunden seinen zweiten Weltrekord in der Hauptstadt aufgestellt hatte.

Mindestens doppelt so lange brauchen weniger erfahrene Läufer für die Distanz – jedes Jahr müssen viele aufgeben, weil sie sich falsch auf den Wettkampf vorbereitet haben.

Regelmäßiges Training, allgemeine Fitness und die richtige Ausrüstung sind Grundvoraussetzungen, um das Ziel unbeschadet zu erreichen. Doch auch während des Laufens sind einige Regeln zu beachten, wie zum Beispiel viel trinken, genug essen, Sonnenschutz und die richtige Krafteinteilung.

Was im Körper eines Athleten während der zwei bis sechs Stunden Laufen passieren kann verrät dieses Würfelspiel um Schmerzen, Schweiß und Euphorie, das Sie hier als PDF herunterladen können.