Happy Birthday, kosmische Partykanone! Das Weltraumteleskop Hubble ist seit dem 24. April 1990 im Dienst – und hat Erwartungen von Astronomen übertroffen. Es entdeckte Adler, Schmetterlinge, gar Pferdeköpfe im All, spürte in den Tiefen des Weltraums uralte Galaxien auf und blickte so in die Zeit kurz nach dem Urknall. Mit Hubbles Hilfe bestimmten Forscher das Alter des Universums und untersuchten zum ersten Mal die Atmosphäre eines Planeten bei einem anderen Stern. Der Bildband The Color of Chaos würdigt die High-Tech-Blechbüchse nun zu ihrem Ehrentag.