Wenn ein Wesen alle Atome des Universums kennen würde, könnte es unsere Zukunft in alle Ewigkeit vorhersagen, spekulierte einst der Naturforscher Pierre-Simon Laplace. Es ist das Gespenst einer deterministischen Welt. Die Quantentheorie dagegen führte den Zufall wieder in die Naturgesetze ein und erschien manchen Wissenschaftlern als Rettung des freien Willens. Warum das nicht stimmt, erklärt der Physikprofessor Seth Lloyd im ZEIT-Wissen-Podcast.

Hören Sie die aktuelle Folge direkt oben auf dieser Seite.

Weitere Themen: Wie beschenkt man Kinder und was kann man dabei falsch machen?, fragen wir zwei Experten. Außerdem stellt die Redaktion zwei Nominierte für den ZEIT-Wissen-Preis Mut zur Nachhaltigkeit vor: eine Initiative, die Deutschtürken für Klimaschutz begeistern will, und ein Start-up, das mit Safran die Welt verbessert.

Alle neuen Folgen von Woher weißt Du das?, dem ZEIT-Wissen-Podcast finden Sie hier.