Nach dem Willen der EU-Kommission sollen am 31. März 2019 das letzte Mal die Uhren in den EU-Staaten verpflichtend umgestellt werden. Beim nächsten Termin, dem 27. Oktober 2019, wäre die Zeitumstellung für die Mitgliedstaaten freiwillig, heißt es in dem Vorschlag. Danach soll es keine weiteren Umstellungen zwischen Sommer- und Winterzeit geben. Die Staaten könnten also selbst entscheiden, welche Zeit sie behalten.

Nach den Plänen der EU-Kommission sollten Europaparlament und EU-Staaten dem Vorschlag nun zügig zustimmen. Jedes Land solle der Brüsseler Behörde bis April 2019 mitteilten, ob es dauerhaft in der Sommer- oder in der Winterzeit bleiben möchte.

Das Europaparlament hatte im Februar von der Kommission eine Überprüfung der Zeitumstellung gefordert. Bei einer nichtrepräsentativen Onlinebefragung im Juli sprachen sich 84 Prozent der Teilnehmerinnen und Teilnehmer gegen die Zeitumstellung aus. Von den 4,6 Millionen Teilnehmerinnen und Teilnehmern kamen 3,1 Millionen aus Deutschland. Danach erklärte EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker, das Ergebnis umsetzen zu wollen.

Schon jetzt gibt es drei Zeitzonen in der EU. In Deutschland und 16 weiteren Staaten herrscht dieselbe Zeit. Acht Länder – unter ihnen Bulgarien, Estland, Finnland, Griechenland und Zypern – sind eine Stunde voraus. Drei Staaten sind eine Stunde zurück, nämlich Irland, Portugal und Großbritannien. 

Aus dem Europaparlament kam in den vergangenen Wochen deutliche Unterstützung für den Vorstoß. Unter den EU-Staaten ist die Stimmung nicht ganz so ausgeprägt. Einige Länder haben sich positioniert: Litauen, Estland und Lettland sprachen sich ebenso für eine Abschaffung der Zeitumstellung aus wie Finnland. Infolge der Onlineabstimmung drückte auch Kanzlerin Angela Merkel (CDU) ihr Wohlwollen für die Abschaffung der Zeitumstellung aus.

"Endless Summer – endlich!", schreibt Dagny Lüdemann, Leiterin der Ressorts Wissen und Digital bei ZEIT ONLINE. Die Langschläferin freut sich über die Abschaffung der Zeitumstellung. Doch die hat einen Haken. Lesen Sie hier ihre Analyse zur EU-Initiative.

Die Zeitumstellung abschaffen? Gute Idee, findet auch die Schlafforschung. Für immer Sommerzeit? Bitte nicht. Lesen Sie dazu den Hintergrund der Forscherin Barbara Knab.

Sommerzeit – abschaffen oder nicht? Lesen Sie hier noch einmal Argumente dafür und dagegen aus unserem Wissen-Ressort.