"Mit Rindern stimmten wir die Götter gnädig, und mit Rindern eroberten wir die Welt", schreibt der Biounternehmer Werner Lampert. Seit etwa 10.000 bis 12.000 Jahren lebt der Mensch mittlerweile von und mit den Tieren. Ob im Permafrost Russlands, im Vorgebirge des Himalayas oder in den kargen Sumpfgebieten der Toskana – überall auf der Welt züchteten Landwirtinnen und Landwirte Rassen, die sie bis heute zur Produktion von Fleisch und Käse nutzen. Um die Tiere gebührend zu ehren, hat Lampert nun den Bildband Die Kuh – Eine Hommage veröffentlicht.