Nicht einer, nicht zwei, sondern 240: Das Gedenken an Otto von Bismarck ist in Stein gemeißelt. Dem einstigen Reichskanzler zu Ehren wurden nach seinem Tod 1898 im In- und Ausland Türme errichtet. In einigen wurden Leuchtfeuer entzündet, manche sind bis heute Aussichtspunkt. In Deutschland gibt es noch 146.

Zu seinem 200. Geburtstag könnte es sich lohnen, einige davon zu zeigen. Bismarcks Namen tragen übrigens auch Städte, Gewässer, Gebirge. Selbst Heringe, Äpfel, Gurken, Mineralwässer, Schlangen und Vögel blieben nicht vom Personenkult verschont.