Das Kondom über den Holzpenis ziehen, noch ein bisschen Anatomie und fertig: Wie klären Lehrerinnen und Lehrer heute an Schulen Kinder und Jugendliche auf? Offenbar besser als noch vor Jahrzehnten, dennoch müssen sie so einiges einfangen: Eltern, die gegen sexuelle Vielfalt als Unterrichtsthema wettern, Schüler, die Pornos auf dem Smartphone schauen, und Kinder, die Fragen zu Geschlechtskrankheiten und Beziehungen haben. Was gebe ich jungen Menschen beim Thema Sexualität mit? Darüber spricht Sven Stockrahm, stellvertretender Ressortleiter für Wissen und Digital bei ZEIT ONLINE, mit der Ärztin und Sexualtherapeutin Melanie Büttner.

Diese Folge des Sexpodcasts können Sie oben auf dieser Seite hören. Darin sprechen wir über Aufklärung in der Schule und in weiteren Folgen später auch über Aufklärung in der Familie.

Wie können Eltern, Erziehende, aber auch Lehrkräfte Kinder und Jugendliche in Fragen zu Sexualität, Liebe und Beziehung begleiten? Auf welche Quellen und Hintergründe Melanie Büttner sich stützt und welche Literatur sie zum Thema empfiehlt, finden Sie hier aufgelistet:

Weitere Informationen

Sie wollen wissen, warum wir überhaupt über Sex reden? Alles dazu und zu den Stimmen des Sexpodcasts "Ist das normal?"hören Sie hier.

Falls Sie eine Frage oder Anregungen haben, schreiben Sie Melanie Büttner, Alina Schadwinkel und Sven Stockrahm eine E-Mail an istdasnormal@zeit.de.

Alle Folgen und Quellen sind auf dieser Seite gesammelt.