So gern wir ausführlich über Sex sprechen, ganz im Sinne der Sexpodcast-Quickies halten wir es in dieser Folge kurz: Ist es möglich durch Sport – Fahrradfahren etwa, Bauchmuskeltraining oder Joggen – einen Orgasmus zu bekommen? Absolut, weiß Melanie Büttner, die als Ärztin am Klinikum rechts der Isar arbeitet und sagt: "Tatsächlich sind sogenannte sportinduzierte Orgasmen keine Seltenheit." Sie erklärt zudem, welche Übungen sich besonders lohnen und empfiehlt passende Lektüre.

Im Sommerspecial von Ist das normal? beantwortet die Sexualtherapeutin Melanie Büttner eine viel gestellte Sexfrage, klärt einen Mythos auf oder geht auf Hörer ein, die sich per Sprachnachricht bei uns gemeldet haben. Das Ganze wird moderiert von ZEIT-ONLINE-Redakteurin Alina Schadwinkel und dem stellvertretenden Ressortleiter für Wissen und Digital, Sven Stockrahm.

Weitere Informationen:

  • In ihrem Buch The Coregasm Workouts erklärt die Sexualforscherin Debby Herbenick natürliche, sichere und effektive Techniken, um Sex dank Fitness zu verbessern.
  • Wie hoch der Prozentsatz der Frauen ist, die beim Sport Orgasmen erleben, ist nicht bekannt. Doch eine Studie zeigt: Bauchmuskelübungen können dazu führen, weniger häufig auch Gewichtheben, Yoga, Radfahren oder Laufen (MMW-Fortschritte der Medizin: Malberg, 2012).

Sie wollen wissen, warum wir überhaupt über Sex reden? Alles dazu und zu den Stimmen des Sexpodcasts hören Sie hier.

Falls Sie eine Frage oder Anregungen haben, schreiben Sie Melanie Büttner, Alina Schadwinkel und Sven Stockrahm eine E-Mail an istdasnormal@zeit.de. Oder stellen Sie Ihre Frage als Sprachnachricht. Nehmen Sie sich mit dem Smartphone auf und schicken Sie uns die Datei ebenfalls an die E-Mail-Adresse.

Alle Folgen und Quellen sind auf dieser Seite gesammelt.