Die Ärztin und Sexualtherapeutin Melanie Büttner im Gespräch mit Sven Stockrahm, Vizeressortleiter Wissen und Digital bei ZEIT ONLINE © Simon Koy für ZEIT ONLINE

Bis das ein Seitensprung euch scheidet? Vielleicht wäre dies eine ehrliche Variante für das Ende eines Eheversprechens. Nicht wenige Beziehungen scheitern am Fremdgehen. Affären oder dauerhafte Untreue gelten für viele Menschen als eines der schlimmsten Dinge, die man dem Partner oder der Partnerin antun kann. Wie oft betrügen wir einander und warum? Wo beginnt Fremdgehen und warum passen Erotik und Romantik dauerhaft nicht gut zusammen?

Darüber spricht Sven Stockrahm, Vizeressortleiter bei ZEIT ONLINE für Wissen und Digital, in dieser Folge mit der Ärztin und Sexualtherapeutin Melanie Büttner. Und eben auch darüber, wie hoch der Preis ist, den wir für eine Beziehung zahlen müssen. Dies ist der Auftakt zu einem dreiteiligen Sexpodcast-Spezial zum Fremdgehen und den Fragen, ob und wie man einen Betrug beichten sollte und wie sich eine Beziehung retten lässt, in der einer oder beide untreu waren.

Hören Sie diese Folge direkt oben auf der Seite.

Weiterführende Informationen

Falls Sie eine Frage oder Anregungen haben, schreiben Sie Melanie Büttner, Alina Schadwinkel und Sven Stockrahm eine E-Mail an istdasnormal@zeit.de. Oder stellen Sie Ihre Frage als Sprachnachricht. Nehmen Sie sich mit dem Smartphone auf und schicken Sie uns die Datei ebenfalls an die E-Mail-Adresse.

Alle Folgen und Quellen des Sexpodcasts sind auf dieser Seite gesammelt.