Steinkorallen überleben nur, solange Algen sie mit Zucker versorgen. Diese Einzeller – verteilt über das ganze Kalkskelett der Korallen – lassen die Riffe in leuchtenden Farben erstrahlen. Wird es in den Ozeanen zu warm, zerbricht die Gemeinschaft. Die Korallen stoßen die Algen ab und bleichen aus. Dieses Phänomen haben Forscher seit den Siebzigern immer wieder beobachtet. 2016 ist die Situation verstärkt durch das Wetterphänomen El Niño besonders drastisch, wie Bilder des Projekts "Global Coral Bleaching" zeigen.