Wieder verwendbare Teller und Schüsseln, Kaffeebecher, Brettchen, Zahnbürsten, Toilettenpapier, T-Shirts – die Liste an Alltagsprodukten, die neuerdings ganz oder zu Teilen aus Bambus angeboten werden, wird länger. Inzwischen gibt es sogar Bambusfahrräder. In Zeiten, in denen Plastik zunehmend verpönt und verantwortungsbewusster Konsum im Trend ist, scheint Bambus eine nachhaltige Alternative. Doch haben diese Produkte zu Recht ein so grünes Image?