Klar: Ohne gesunde Ernährung kommen Körper und Geist nicht richtig in Form - das hat sich inzwischen herumgesprochen. Darum geben die Trainer in der Clubs der ELIXIA-Kette nicht nur Tipps für den Trainingsplan, sondern auch den ein oder anderen Hinweis, was die richtige Ernährung angeht. Hier ein paar spezielle ELIXIA-Tipps zum Thema Ernährung: Was nämlich die wenigsten wissen - auch Nährstoffe sind wählerisch. Manche bilden wahre Dream-Teams, entfalten erst gemeinsam ihre Wirkung. Andere behindern sich gegenseitig. Ein kleiner Überblick:

Eisen braucht Vitamin C: Eisen - steckt in grünem Blattgemüse, Fleisch, Vollkorn, Hülsenfrüchten - kommt erst richtig auf Trab, wenn es mit Vitamin C kombiniert werden. Also: ein Glas O-Saft zum Mittagessen trinken, Brot mit etwas Obst dazu essen. Hinderlich für die Eisenaufnahme: Milch, Kaffee, schwarzer oder grüner Tee. Mit dem Cappuccino nach dem Essen am besten zwei Stunden warten.

Vitamin D pusht Kalzium: Gemeinsam machen sie Knochen besonders stark. Also zum Lachs (guter Vitamin-D-Lieferant) kalziumhaltiges grünes Blattgemüse oder ein Glas Milch. Am einfachsten:

öfter mal Emmentaler oder Gouda auf Brot, die haben von beiden Stoffen reichlich. Am besten abends, denn vor allem nachts braucht der Körper Kalzium, so eine Studie der Mayo-Klinik.

Vitamin A und E lieben Fett: Die fettlöslichen Vitamine A, E und Beta-Karotin heißen nicht ohne Grund so - erst in Kombination mit Fett entfalten sie ihre ganze Wirkung. Geht ganz leicht mit einem Butterbrot zu Käse oder Ei, einem Spritzer Öl im Gemüsesaft oder einem Stück Butter auf dem Fisch.

Top-Trio Vitamin C, Vitamin E und Beta-Carotin: Vitamin C und E fördern sich gegenseitig, gemeinsam mit Beta-Carotin bilden sie ein starkes Team gegen freie Radikale,
die gefürchteten Zellfeinde. Toller Immun-Snack: Vollkornbrot mit roter Paprika.

Eiweiß plus Vitamin C: Betthupferl für die Figur. Auf diese Kombi schwört die US-Molekularbiologin Professor Martha Leibowitz, weil dadurch nachts mehr Wachstumshormone ausgeschüttet werden. Und das macht schlank. Also als Abendessen mal Rohkost mit Thunfisch oder Gemüse mit Tofu. Oder am einfachsten: vor dem Schlafengehen ein Stück Hähnchenfleisch, Fisch, kalter Braten oder Tofu mit etwas Zitronensaft zu sich nehmen.