Unternehmen: Universität Würzburg

Tätigkeit: Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre und Wirtschaftsinformatik

Stationen der Vita:

" 1966 Studium der Volkswirtschaftslehre an der Universität Heidelberg

" 1972 Promotion

" 1976 Habilitation an der Universität Heidelberg

" 1976 Berufung auf eine Professur für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre an der Universität Hamburg

" 1978 Berufung auf eine Professur für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre und Angewandte Informatik an der Universität Heidelberg

" 1981 Berufung auf den Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre und Wirtschaftsinformatik an der Universität Bamberg

" 1985 Berufung auf den Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre und Wirtschaftsinformatik an der Julius-Maximilians-Universität in Würzburg

" Seit April 2002 ist Prof. Thome eGovernment-Berater der Bayerischen Staatsregierung.

Mitgründer und Aufsichtsratsvorsitzender der IBIS Prof. Thome AG, MULTA MEDIO Informationssysteme AG, Administration Intelligence AG, Würzburg AG

Seine Schwerpunkte in Lehre und Forschung sind alle anwendungsorientiert und werden im Rahmen von Kooperationen mit großen und mittleren Unternehmen praktiziert:

" Anwendung der Informationsverarbeitung als integrierte Gesamtlösung in den Bereichen Produktion, Handel, Dienstleistung und Verwaltung,

" Entwicklung von kommunalen Zugangssystemen für Bürger,

" Intelligente Werkzeuge zur Einführung und Weiterentwicklung von Standardsoftware,

" Electronic Commerce, Geschäftsdatenaustausch (EDI),

" Supply- Chain- und Customer-Relationship-Management,

" e-Government als integrative Aufgabe,

" Data Warehouse - Document Warehouse - Business Intelligence,

" Multimediaintegration und Entwicklung von Hypermedia Lernsystemen zur Betriebswirtschaft, Logistik und Wirtschaftsinformatik,

" Einsatz von Verfahren der Optimierungsrechnung und Simulation für logistische Problemstellungen