Industriegebiet Berlin-Neukölln. Nicht weit vom Britzer Kanal stapeln sich gelbe Container mit der blauen Aufschrift "zapf umzüge" wie überdimensionale Bauklötze. Davor steht ein flaches Fabrikgebäude und am Eingang eine Bronze-Statue, gut drei Meter hoch: Lenin. "Manche unserer neuen Auszubildenden glauben, das sei Klaus Zapf", sagt Sven Reinholz, der es besser weiß.