Der Enge Kreis der Familie Marx schreibt in das Poesiealbum von Tochter Jenny – Seite 1

• KARL MARX (März 1865)

Lieblingstugend: Einfachheit

Lieblingstugend beim Mann: Kraft

Lieblingstugend bei der Frau: Schwäche

Haupteigenschaft: Zielstrebigkeit

Das Laster, das Sie entschuldigen: Leichtgläubigkeit

Das Laster, das Sie verabscheuen: Kriecherei

Abneigung: Martin Tupper [ein englischer Dichter, Zeitgenosse von Marx], Veilchenpuder

Lieblingsbeschäftigung: bookworming

Lieblingsdichter: Dante, Aeschylus, Shakespeare, Göthe

Lieblingsschriftsteller: Diderot, Lessing, Hegel, Balzac

Lieblingsheld: Spartacus, Keppler

Lieblingsheldin: Gretchen

Lieblingsblume: Lorbeer

Lieblingsfarbe: Rot

Lieblingsaugen- und -haarfarbe: Schwarz

Lieblingsnamen: Jenny, Laura

Lieblingsgericht: Fisch

Maxime: Nihil humani a me alienum puto [Nichts Menschliches ist mir fremd]

Motto: De omnibus dubitandum [An allem ist zu zweifeln]

 Jenny Marx (Mutter)

  • JENNY MARX  (März 1865)

Ihre Lieblingstugend: Aufrichtigkeit

Lieblingstugend beim Mann: Beharrlichkeit

Lieblingstugend bei der Frau: Zuneigung

Haupteigenschaft: Empfindsamkeit

Auffassung vom Glück: Gesundheit

Auffassung vom Unglück: Abhängigkeit

Das Laster, das Sie am ehesten entschuldigen: Unentschlossenheit

Das Laster, das Sie am meisten verabscheuen: Undankbarkeit

Ihre Abneigung: Schulden

Lieblingsbeschäftigung: Handarbeit

Lieblingsdichter: Göthe

Lieblingsschriftsteller: Martin Luther

Lieblingsheld: Coriolan

Lieblingsheldin: Florence Nightingale

Lieblingsblume: Rose

Lieblingsfarbe: Blau

Maxime: Alles halb so schlimm

Motto: Nil desperandum [Es gibt keinen Grund zur Verzweiflung]

Jenny Marx (Tochter)

  •  TOCHTER JENNY MARX  (März 1865)

Meine Lieblingstugend: Menschlichkeit

Lieblingstugend beim Mann: Moralischer Mut

Lieblingstugend bei der Frau: Treue

Auffassung vom Glück: Liebe

Laster, das ich verabscheue: Neid

Laster, das ich entschuldige: Leichtgläubigkeit

Meine Abneigung: Voreingenommenheit

Historische Persönlichkeiten, die ich am meisten verabscheue: Bonaparte und sein Neffe [Napoleon III.]

Lieblingsdichter: Shakespeare

Lieblingsheld: Gracchus

Lieblingsblume: Lilie

Lieblingsfarbe: Rot

Maxime: Sich selbst treu sein

Motto: Per aspera ad astra [Beschwerlich ist der Weg zu den Sternen]

Friedrich Engels

  •  FRIEDRICH ENGELS  (1868)

Ihre Lieblingstugend: Fröhlichkeit

Lieblingstugend beim Mann: Sich um seine eigenen Angelegenheiten zu kümmern

Lieblingstugend bei der Frau: Keine Sachen zu verlegen

Haupteigenschaft: Alles halb zu wissen

Auffassung vom Glück: Château Margaux 1848 [Château Margaux ist ein edler Bordeaux-Wein]

Auffassung vom Unglück: Zum Zahnarzt gehen zu müssen

Das Laster, das Sie entschuldigen: Unmäßigkeit aller Art

Das Laster, das Sie verabscheuen: Heuchelei

Ihre Abneigung: Affektierte, hochnäsige Frauen

Die Person, die Sie am wenigsten mögen: Spurgeon [Charles Haddon Spurgeon, damals ein berühmter englischer Baptistenpastor]

Lieblingsbeschäftigung: Necken und geneckt werden

Lieblingsheld: Keiner

Lieblingsheldin: Zu viele, um eine zu nennen

Lieblingsdichter: Reineke de Vos, Shakespeare, Ariosto etc.

Lieblingsschriftsteller: Goethe, Lessing, Dr. Samelson

Lieblingsblume: Blaue Glockenblume

Lieblingsfarbe: Alle, bis auf Anilinfarbe

Lieblingsgericht: Kalt – Salat, heiß – Irish Stew

Maxime: Keine zu haben

Motto: Take it easy [Nimm’s leicht]

Helena Demuth

  •  HELENA DEMUTH  (1868)

Ihre Lieblingstugend: Entschlossenheit

Lieblingstugend beim Mann: Mut

Lieblingstugend bei der Frau: Gute Laune

Haupteigenschaft: Die Liebe zu den kleinen Marxens

Auffassung vom Glück: Ein Dinner zu essen, das ich nicht selbst zubereitet habe

Auffassung vom Unglück: Von anderen abhängig zu sein

Laster, das ich entschuldige: Verschwendung

Laster, das ich verabscheue: Egoismus

Was ich ablehne: Geiz

Wen ich am wenigsten leiden kann: Lassalle

Lieblingsbeschäftigung: Luftschlösser bauen

Lieblingsheld: Mein größter Kochtopf

Lieblingsheldin: Meine Kaffeekanne

Lieblingsdichter: Der, von dem ich am wenigsten kenne

Lieblingsschriftsteller: Eugène Sue

Lieblingsblume: Rose

Lieblingsfarbe: Blau

Lieblingsgericht: Schwein

Maxime: Leben und leben lassen [im Original auf Deutsch]