Menschen setzen ihr Leben aufs Spiel, um Grenzen zu überwinden. Strafen, Mauern, Stacheldraht und selbst ein Schießbefehl stoppen sie nicht. Wird ein Weg versperrt, schlagen sie einen anderen ein. Mehr als vier Millionen DDR-Bürger verließen zwischen 1949 und 1990 das Land. Die SED versuchte alles, sie daran zu hindern. Aber zu keiner Zeit gelang es ihr, den Strom von Ost nach West zu unterbinden.