Brettspiel Schach

Von
ZEITmagazin Nr. 17/2014

Ein Mann wie ein Kraftwerk titelte vor einigen Wochen das Hamburger Abendblatt über Björn Lengwenus, der mit 34 Jahren Hamburgs jüngster Schulleiter wurde. An seiner Schule in Barmbek gibt es Fächer wie LebensArt oder Springen, im Schulhof steht ein Baumhaus, und manchmal übernachten die Lehrer auf dem Schuldach. Und es gibt das Fach Schach statt Mathe.

"Mit Schach kann man die gleichen Dinge wie mit Mathe lernen: räumliches Denken, Rechnen und so weiter, aber es macht mehr Spaß!", meinte die Bildungssenatorin von Hamburg. Und wann sieht das Restdeutschland?!

Aufs Glücklichste vereint der heute 41-jährige Lengwenus sein pädagogisches mit seinem Schachtalent in der preisgekrönten Kinderschachserie Fritz & Fertig. Doch so ist man noch nicht unbedingt ein Kraftwerk!

Björn Lengwenus organisiert auch Rechtes gegen linkes Alsterufer, das größte Schulschachturnier der Welt, bei dem über 3000 Schüler Königsfestungen belagern und Damen erobern. Und er kommentiert mit ansteckender Leidenschaft Blitzpartien der Schüler. Zudem fährt er mit seinen Schülern nach Sambia, wo sie eine Mädchenschule unterstützen, unter anderem auch mit Schachspielen. Und er ist gleichzeitig HSV- (der Arme!) und St.-Pauli-Fan, das mache ihm erst einmal jemand nach. Und, und, und.

In der Serie Fritz & Fertig fragt er: Wie kann Schwarz am Zug sich überraschend noch retten?

Lösung aus Nr. 16:

Die schwarzen Damen am Zug können den weißen König in wahren Mattorgien matt setzen. Immer zu! In der Partie geschah 1...Dc5+ 2.Db4 Da1 matt. Wie gefällt Ihnen hier 2.Ka2 Dc2+ 3.Ka3 Da1+ 4.Kb4 Dh3xb3+ 5.Ka5 Da1xa4 matt? Oder 1...Dc1+ 2.Kb4 Dg1-c5+ 3.Sxc5 Dxc5 matt? Und so weiter