Die Wundertüte Nr. 9 Weihnachtsschmuck basteln

Aus der Serie: Wundertüte ZEITmagazin Nr. 52/2014

Für die Weihnachtszeit haben die Künstlerin Tina Schott und ihre Mutter Barbara für uns Sterne gebastelt. Die Sterne liebt Tina Schott bereits seit ihrer Kindheit. Und Barbara Schott sagt: "Bei uns wird Baumschmuck immer selbst gemacht. Mir gefällt es, dass man mit den Sternen kreativ sein kann. Ich nehme immer altes Zeitschriften- oder Geschenkpapier, mal falte ich alle Sterne im gleichen Farbton, ein anderes Mal gestalte ich sie ganz bunt". Manchmal klebt sie in der Mitte, wo der Schmuck zusammengebunden wird, zwei Sterne zusammen oder befestigt dort eine Perle. Wichtig sei nur die Proportion des Papiers: Höhe und Breite sollten in einem Verhältnis von 1 : 3 stehen. Zu den Sternen hängt die Familie Schott häufig klassische Mundharmonika-Girlanden im Zickzackmuster in den Baum, die ebenfalls aus Seiten einer Illustrierten oder Geschenkpapier gebastelt werden.

Kommentare

0 Kommentare Kommentieren