Deutschlandkarte Dauerläufer im Kino

Aus der Serie: Deutschlandkarte ZEITmagazin Nr. 9/2015

Wenn ein Film mehr als zehn Jahre lang jede Woche im selben Kino läuft, kann man von einem Kultfilm sprechen. Unsere Karte zeigt, dass es deutschlandweit fünf solcher Filme gibt: Harald and Maude in Essen, The Rocky Horror Picture Show in München, Bang Boom Bang in Bochum – und Berlin, wie es war und Casablanca in Berlin. Grund für ihre lokale Berühmtheit kann der geografische Bezug der Handlung zur Stadt oder etwa die originelle Idee eines Kinobetreibers sein: The Rocky Horror Picture Show läuft in einem nach den Kulissen des Films gestalteten Saal. Manche Zuschauer kommen kostümiert, es darf getanzt werden. Die meisten der 22 Filme auf der Karte laufen auch schon seit ein paar Jahren. Bei 457 Spielfilmen, die 2014 in Deutschland erstaufgeführt wurden, ist diese Ausdauer beträchtlich. Ob der vielerorts so beliebte Kassenerfolg Monsieur Claude und seine Töchter irgendwo Kultstatus erlangen wird? Falls ja, werden wir bestimmt darüber berichten – in zehn Jahren.

Recherche Hannes Vollmuth, mit Unterstützung von VdF, Mediabiz, AG Kino – Gilde, HDF Kino, Europa Cinemas

Kommentare

0 Kommentare Kommentieren