Die großen Fragen der Liebe Darf er sie küssen, wenn sie schnieft?

Aus der Serie: Liebeskolumne ZEITmagazin Nr. 7/2016

Die Frage: Daniel und Nele studieren Sozialgeografie und haben sich bei einem Praktikum kennengelernt. Seither sind sie ein Paar, leben aber in getrennten Wohngemeinschaften. Fast jedes Wochenende unternehmen sie etwas gemeinsam. Nele überlegt noch, ob sie Daniel ihrer Mutter vorstellen soll, die Nele allein großgezogen hat. Die Mutter stellt immer sehr genaue Fragen, das könnte peinlich werden. Daniel ist da unbekümmerter, seine Eltern kennen Nele längst, weil er sie einfach öfter zu ihnen mitgenommen hat. Er macht sich nicht so viele Gedanken. Nele findet Daniel eher zu lässig: Wenn sie erkältet ist und schnieft, meint sie zum Beispiel, er solle nicht bei ihr übernachten – er könnte sich ja anstecken. "Das gehört dazu", sagt Daniel dann und küsst sie auf den Mund.

Wolfgang Schmidbauer antwortet: In der Regel versetzt uns das Leben schon Dämpfer genug. Mit Warnungen vor Gefahren sollte man deshalb grundsätzlich sehr sparsam umgehen. Das Problem von Daniel und Nele scheint mir eher darin zu liegen, dass sie sich noch nicht ganz damit abgefunden haben, dass Nele vorsichtiger ist als Daniel, dass Nele also ein empfindlicheres Radar für Gefahren in sich trägt. Vorsicht ist eigentlich eine gute Sache, denn nicht nur Porzellankisten sind zerbrechlich. Unbekümmertheit ist aber mindestens ebenso wichtig, denn ohne sie wird das Porzellan nie ausgepackt, und der Tisch wird nie gedeckt. Wichtig ist, dass Daniel Nele keine Vorwürfe macht, wenn er mit seinem schönen Lebensmotto No risk, no fun mal auf die Nase fällt.

Wolfgang Schmidbauer ist einer der bekanntesten deutschen Paartherapeuten. Was er in seiner täglichen Praxis erfährt, lesen Sie im Interview mit ZEIT ONLINE. Sein aktuelles Buch "Coaching in der Liebe. Neue Spielregeln für das Leben zu zweit" ist im Kreuz-Verlag erschienen.

Haben Sie auch eine "große Frage der Liebe"? Schicken Sie eine Mail an liebeskolumne@zeit.de.

Kommentare

0 Kommentare Kommentieren