© Silvio Knezevic

Wochenmarkt In Wein gebadet

Von
Aus der Serie: Wochenmarkt ZEITmagazin Nr. 43/2017

Als Food-Magazin hat man es nicht ganz leicht, denn Kochen steht ja immer unter Spießigkeitsverdacht. Also tun neue Magazine alles dafür, dass man nicht merkt, worum es eigentlich geht, nämlich ums Kochen. Viele sehen eher aus wie Kataloge für tolle Reisen oder Klamotten. Das amerikanische Magazin Saveur allerdings interessiert sich für nichts anderes als fürs Kochen. Saveur widmet zum Beispiel eine ganze Ausgabe dem Thema Butter ("Die Schönheit der Butter") oder führt ohne einen Anflug von Ironie ein Interview mit einem Experten für gusseiserne Pfannen. Man findet auch mal ein Rezept für ein Dessert, das mit einem selbst hergestellten Extrakt aus thailändischen Pandanblättern zubereitet wird. Wenn man es kritisch sähe, könnte man sagen, das Ganze hat schon ein bisschen was von einer wohlhabenden Lady, die mit schönen Dingen die Zeit totschlagen muss. Aber ich sehe es nicht kritisch, ich finde es ganz wunderbar. Zumal in Saveur immer wieder Rezepte zu finden sind, die so einfach wie hinreißend sind – wie dieses traditionelle italienische Pastagericht. Es eignet sich meiner Meinung nach besonders gut für ein Abendessen an einem Herbsttag, den man gar nicht ladylike in Jogginghose auf dem Sofa verbracht hat.

Für die Pasta gesalzenes Wasser zum Kochen bringen. In einer hohen Pfanne Öl, Knoblauch, Salz und Chili erhitzen. Ab und an umrühren, bis der Knoblauch weicher wird, dabei nicht bräunen lassen. Mit Rotwein ablöschen (Vorsicht, es könnte spritzen). Rosmarinzweig hineinlegen. Flüssigkeit zum Kochen bringen. In der Zwischenzeit die Spaghetti in das kochende Wasser geben, ungefähr 2 Minuten lang garen. Dann herausnehmen und in die Pfanne mit dem köchelnden Rotwein geben. Brühwürfel hinzufügen. Ab und zu umrühren, bis die Spaghetti gar sind. Die Flüssigkeit sollte dann zum Großteil eingekocht sein. Zum Schluss Rosmarinzweig und Knoblauch entfernen. Die Pasta auf Tellern verteilen, mit Parmesan bestreuen.

Betrunkene Spaghetti (Spaghetti all’ubriaco)

Zutaten für 4 bis 6 Personen: Olivenöl, 2 Knoblauchzehen (geschält, angedrückt), etwas Salz, 1 Prise Chiliflocken, 750 ml Rotwein, 1 Rosmarinzweig, 500 g Spaghetti, ¼ Rinderbrühwürfel, Parmesan nach Geschmack

Kommentare

43 Kommentare Seite 1 von 5 Kommentieren