© Silvio Knezevic

Apfel-Whiskey-Kuchen: Etwas Süßes, das wärmt

Von
Aus der Serie: Wochenmarkt ZEITmagazin Nr. 5/2018

Neulich schrieb mir ein Leser, ich solle Kuchenrezepte mit dem Warnhinweis versehen, dass diese Art von Essen schädlich sei. Überflüssig, habe ich ihm geantwortet, die Leute seien selbst erwachsen. Aber beim nochmaligen Durchlesen obiger Zutatenliste musste ich wieder daran denken und bekam ein schlechtes Gewissen. Was, wenn die Leute glauben, ich esse so ein mit Hochprozentigem getränktes Zuckerdings täglich zum Frühstück, und es mir gleichtun? Also hier ein paar Hinweise zum Gebrauch: Butter und Zucker mögen zwar der einzige Trost im grauen deutschen Januar sein, sie sind aber keinesfalls ein Ersatz für eine abwechslungsreiche, ausgewogene Ernährung. Sie, liebe Leser, müssen schon auch mal Obst und Gemüse zwischendurch essen, und, nein, die beiden Äpfel in diesem Rezept reichen leider nicht. Whiskey entspannt und wärmt den Bauch, wird Ihre Probleme aber nicht lösen, auch wenn es momentweise den Anschein hat. Und Weißmehl ist natürlich auch nicht gerade gesund.

Den Ofen auf 160 Grad Umluft vorheizen. Äpfel schälen und achteln, das Gehäuse entfernen. Die Schnitze mit dem Pürierstab zerkleinern und beiseitestellen. 180 g weiche Butter, in Würfel geschnitten, und 300 g Zucker in einer Schüssel mit den Fingern zu einer krümeligen Masse vermengen. Dann die Eier hineinrühren sowie das Apfelpüree. In eine andere Schüssel Mehl, Backpulver und Salz sieben, alles vermengen und zur Butter-Zucker-Mischung geben, und zwar in drei Schritten, zwischen denen man jeweils umrührt und erst die eine, dann die andere Hälfte der Milch hinzugießt. Die Kastenform mit Backpapier auslegen und mit etwas Butter einfetten. Den Teig hineingeben. Ungefähr 45 Minuten lang backen.

Gegen Ende der Garzeit Bourbon, restliche Butter und restlichen Zucker in einem kleinen Topf aufkochen, bis Butter und Zucker sich aufgelöst haben. Kurz abkühlen lassen, über den Kuchen gießen. Vor dem Servieren nach Möglichkeit eine Stunde ziehen lassen.

Apfel-Whiskey-Kuchen

Zutaten für eine Kastenform von 26 cm Länge: 2 Äpfel, 230 g Butter plus etwas mehr zum Fetten der Form, 400 g Zucker, 4 Eier, 320 g Mehl, 2 TL Backpulver, ½ TL Salz, 120 ml Milch, 150 ml Bourbon

Kommentare

0 Kommentare Kommentieren