Hamburgkarte Die Stadt von oben betrachtet

Aus der Serie: Deutschlandkarte

© Laura Edelbacher

Es ist eine beliebte Disziplin, Hamburgern und Hamburg-Besuchern gute Aussichtspunkte zu empfehlen, von denen sie diese unbestritten schöne Stadt betrachten können. Wir präsentieren hier stolz die erste Megastudie zum Thema "Hamburger Aussichtspunkte". Dafür haben wir sechs Listen analysiert: Zwei stammen von einer Tageszeitung, eine vom NDR, eine von der offiziellen Hamburg-Tourismus-Seite, eine von einem erfolgreichen Städtetipps-Blog und eine von Merian, dem Reiseführer. Insgesamt umfasst diese Liste 38 Tipps. Die Empfehlungen häufen sich in Hafennähe. Auf das Wasser und Schiffe zu schauen ist eben besonders reizvoll. Wenn der beste Tipp der ist, der am häufigsten genannt wurde, sind der Michel, der Stintfang, das Dockland, der Energieberg und die Bar des Radisson Blu die besten Orte, um Hamburg von oben, aber doch noch mit beiden Füßen auf festem Grund zu genießen. Die Aussichtspunkte des NDR sind übrigens die originellsten – sechs Tipps des Senders stehen nur auf dessen Liste.

Recherche: Chiara Thies

Kommentare

0 Kommentare Kommentieren