Deutschland Autodiebstähle

Von
ZEITmagazin Nr. 2/2019
© Laura Edelbacher

Karte: Diebstähle pro 10.000 kaskoversicherte Autos in den Regionen und Städten mit über 300.000 Einwohnern (Statistik für 2017). 

Unsere Karte zeigt, wie viele gegen Diebstahl versicherte Autos 2017 gestohlen wurden. Und weil fast alle Autos – 85 Prozent – dagegen versichert sind, verraten die Zahlen, wie groß die Diebstahlgefahr in jeder Gegend ist. Am meisten um ihre Autos sorgen müssen sich die Berliner, 36 von 10.000 Wagen kamen hier abhanden. Auf die Hauptstadt folgen mit großem Abstand Hamburg, Brandenburg, Leipzig und Hannover. In den Städten haben es Diebe leichter, Beute zu machen. Am liebsten klauen sie teure SUVs und Limousinen von Land Rover, Porsche und Audi. Berlins Problem ist seine Nähe zu Osteuropa: Laut Bundeskriminalamt sind etwa Polen und Litauen nicht nur Absatzmärkte für gestohlene Autos, sondern auch Transitstaaten. In Hamburg werden manche Wagen flugs auf Containerschiffe geladen und enden in Asien oder Afrika. Entspannter lebt es sich als Autobesitzer im Süden, vor allem in Schwaben. Selbst in München oder Nürnberg ist die Diebstahlrate nicht dramatisch hoch. Das liege wohl daran, so das bayerische Landeskriminalamt, dass es im Freistaat besonders viele Polizeikontrollen gibt.

Kommentare

30 Kommentare Seite 1 von 2 Kommentieren