Deutschland Tennisplätze

Aus der Serie: Deutschlandkarte ZEITmagazin Nr. 11/2019

Quelle: OpenStreetMap-Mitwirkende / Geofabrik, eigene Berechnungen

Kein Tennisverband der Welt hat mehr Mitglieder als der Deutsche Tennis Bund (DTB) – nach Fußballplatz und Turnhalle findet man die Deutschen am ehesten auf dem Court. Unsere Karte zeigt anhand von Daten der Online-Weltkarte OpenStreetMap, wo es Tennisplätze gibt und folglich Tennis gespielt wird. Selbst 30 Jahre nach dem Mauerfall sieht man die ehemalige innerdeutsche Grenze immer noch, sie trennt den tennisbegeisterten Westen vom weniger begeisterten Osten. Das hat historische Gründe: Weil Tennis bis zum Jahr 1988 nicht olympisch war, wurde es von der DDR-Führung nicht besonders gefördert, denn es ließen sich ja keine prestigeträchtigen Medaillen gewinnen. Die wurden in der DDR etwa mit Rudern errungen. Die wenigsten Tennisplätze pro Einwohner gibt es laut DTB übrigens in Thüringen. Die meisten nicht etwa in Baden-Württemberg, wo Steffi Graf und Boris Becker herkommen, sondern im Saarland. Die Saarländer spielen also offensichtlich gerne Tennis, vielleicht auch, weil das Wetter im Südwesten besser ist als anderswo.

Kommentare

113 Kommentare Seite 1 von 9 Kommentieren