Die großen Fragen der Liebe Ist sie ein mieses Vorbild?

Jede Woche beantwortet unser Paartherapeut eine große Frage der Liebe. Eine Kolumne von
Aus der Serie: Liebeskolumne ZEITmagazin Nr. 11/2019

Frage: Judith fand schon immer, dass Manuel lockerer sein könnte. Manuel hingegen nervt es, dass Judith unordentlich ist und er ihr helfen muss, verlegte Sachen zu finden. Sie haben zwei Kinder. David ist acht, Melina fünf. David ist "ganz normal lebhaft" (Judith) oder "ein typisches ADHS-Kind" (Manuel). Jedenfalls vergisst er ständig etwas, seit er in die Schule geht – die Turnsachen, das Pausenbrot, Hefte. Schon einiges ging verloren. Manuel will, dass der Sohn die verschusselten Sachen von seinem Taschengeld bezahlt. Das findet Judith zu streng. Manuel sagt, Davids Schlamperei liege an Judiths miesem Vorbild. Judith kontert, dass David gute Noten hat. Sie hasst es, wenn Manuel wegen Kleinigkeiten schlechte Stimmung macht.