© Silvio Knezevic

Salat mit Erdnuss-Chili-Soße Soße mit Suchtpotenzial

Von
Aus der Serie: Wochenmarkt ZEITmagazin Nr. 15/2019

Ich wusste nicht, dass man Erdnüsse auch freiwillig essen kann. Erdnüsse, das waren für mich immer die Dinger, die man an einer Bar sitzend zwanghaft in sich hineinstopft, womit man nicht aufhören kann, bis man die ganze Schale voll Erdnüsse leer gegessen hat. Aber dann habe ich dieses Rezept für Gado Gado gefunden: einen aus Indonesien stammenden Salat aus verschiedenen Gemüsen, der mit einer Erdnusssoße angemacht wird. Die Soße ist jetzt unter den Top 5 meiner Lieblingssoßen, sie ist einfach zuzubereiten und eine Verbesserung dessen, was sie umgibt, fast egal, was es ist. Ich habe mich hier für Brokkoli, Kartoffeln und Eier entschieden. Man kann aber auch Blumenkohl, Kürbis oder Chinakohl nehmen, und man kann noch rohes Gemüse dazugeben wie Gurken und Radieschen.

Für das Dressing verwendet man ungesalzene Erdnüsse. Manchmal werden sie schon geschält angeboten, manchmal muss man sie selbst schälen, was leider dazu führt, dass man bei dem etwas nervigen Schälvorgang viel zu viele davon isst, siehe oben. Sie werden dann auf ein Backblech gelegt und im Ofen ungefähr 6 Minuten lang geröstet. Aus dem Ofen nehmen und kurz abkühlen lassen. Knoblauchzehe mit der breiten Seite des Messers andrücken. Dann zusammen mit Erdnüssen, Sojasoße, Limettensaft und Chili – man kann eine Schote nehmen oder Chiliflocken – mit dem Pürierstab zu einer Paste mixen. Kokosmilch dazugießen, noch mal alles mit dem Pürierstab glatt rühren. Soße in eine Salatschüssel geben. Die Zutaten für den Salat vorbereiten: Brokkoli dämpfen oder in wenig Wasser dünsten, Kartoffeln in Salzwasser gar kochen, Eier hart kochen. (Man benötigt also drei verschiedene Töpfe – Gemüsesalate tun bescheiden, machen aber Arbeit.) Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden. Alles zusammen in die Schüssel mit dem Dressing geben und gut vermengen.

Salat mit Erdnuss-Chili-Soße (Gado Gado)

Für 3 bis 4 Personen: 100 g geschälte, ungesalzene Erdnüsse, 1 Knoblauchzehe, 30 ml Sojasoße, Saft von 1 Limette, Chili nach Geschmack, 200 ml Kokosmilch, 1 Brokkoli, 4 mittelgroße Kartoffeln, 3 bis 4 hartgekochte Eier, 3 Frühlingszwiebeln

Kommentare

22 Kommentare Seite 1 von 3 Kommentieren