Die großen Fragen der Liebe Frag doch den Therapeuten: Müssen sie sich alle Ausgaben teilen?

© Rainer Berg/plainpicture
Jede Woche beantwortet unser Paartherapeut eine große Frage der Liebe. Eine Kolumne von
Aus der Serie: Liebeskolumne ZEITmagazin Nr. 16/2019

Frage: Nina und Daniel haben beide gerade ihr Studium beendet. Sie hat sofort einen gut bezahlten Job gefunden, er hangelt sich als Freiberufler von Auftrag zu Auftrag. Nun planen sie zusammenzuziehen, in die Wohnung, in der Nina bis dahin mit einem Mitbewohner gelebt hat. Die Wohnung, das haben sie gemeinsam beschlossen, wollen sie ganz neu einrichten. Aber schon bei der Entscheidung für einen Esstisch gibt es den ersten Konflikt: Nina will einen Massivholztisch für mehrere Hundert Euro – für Daniel ist das ein halbes Monatseinkommen. Er möchte am liebsten gebraucht kaufen. Nina sagt: "Wir sind doch keine Studenten mehr. Ich will schöne Möbel. Ich bezahle auch mehr." Daniel findet, dass sie nur so viel ausgeben sollten, dass er die Hälfte beitragen kann. Dafür müsste Nina allerdings in ihren Ansprüchen zurückstecken.