Sexualität in der Ehe: Losgelöst

© Kniel Synnatzschke/plainpicture
Ein 56-Jähriger gibt im ZEITmagazin eine Kontaktanzeige auf, weil er etwas vermisst. Er liebt seine Frau, doch sie will nicht mehr mit ihm schlafen. Ein Jahr im Leben eines Mannes auf der Suche nach Sex. Von
ZEITmagazin Nr. 20/2019

Die wichtigste Frage stellt Erik Meinhard immer in der ersten Viertelstunde. So lange braucht es, um von dem Treffpunkt an der Bahnstation bis zu der Brücke, die über den schmalen Fluss führt, zu laufen. Gefällt ihm die Antwort, geht er mit der Frau über die Brücke und geht dann noch eine ganze Weile mit ihr spazieren. Vielleicht nimmt er sogar zum ersten Mal vorsichtig ihre Hand. Gefällt ihm die Antwort nicht, verabschiedet er sich "möglichst höflich", bevor er allein die Brücke betritt. 15 Minuten haben aber alle. Selbst die Frauen, die er nicht attraktiv findet oder diejenigen, die falsche Schuhe für einen Spaziergang gewählt haben.