Die großen Fragen der Liebe: Was, wenn sie kosmopolitischer ist?

© Fliegenpilz 11/photocase.de
Eine Kolumne von
Aus der Serie: Liebeskolumne ZEITmagazin Nr. 28/2019

Die Frage: Mona und Theo sind seit ein paar Monaten ein Paar. Theo ist in Ostdeutschland aufgewachsen, seine Einschulung und der Mauerfall fielen ungefähr in dieselbe Zeit – in der Schule hat er deshalb nicht besonders gut Englisch gelernt. Mona hingegen hat Familie und Freunde auf der ganzen Welt und benutzt in jedem ihrer Sätze mindestens einen englischen Begriff. Theo weiß, wie international seine Freundin denkt und spricht. Wenn sie gemeinsam ins Kino gehen, ist er bereit, sich englische Filme im Original mit Untertiteln anzuschauen, weil Mona die Synchronstimmen hasst. Mona jedoch hat manchmal ein schlechtes Gewissen. Was ist, wenn ihre englischsprachigen Freunde auftauchen, die Theo noch nicht kennt? Theo sieht kein Problem: "Ich verstehe vielleicht nicht alles, aber es wird schon passen."