Smart Home: Ruhe, bitte!

© Ben el Halawany
Von
ZEITmagazin Nr. 41/2019

Es kommt vor, dass ich nachts aufwache und ein Piepsen höre. Meist denke ich zuerst, es ist der Wecker. Ich erinnere mich noch daran, wie revolutionär mir mein Braun-Wecker in den Achtzigerjahren vorkam, als solche Geräte populär wurden: ein Wecker, der mit einem kraftvollen Piepsen jeden aus dem Schlaf hämmern konnte. Mit kalter Sachlichkeit zerriss er den morgendlichen Dämmerzustand und signalisierte, dass die Schule auf mich wartet. So ein Wecker war damals allerdings das Einzige, was in der Wohnung piepste. Das Telefon schrillte noch, die Türklingel schellte. Einen Computer, der vielleicht auch hätte piepsen können, hatten wir nicht.